Jahresgabe

Almanac 2018

Nora Schultz

Nora Schultz

*1975, D

Bard College New York, NY; Städelschule, Frankfurt am Main; lebt und arbeitet in Boston.

 

Ausstellungen (Auswahl)

2017: Skulptur Projekte 2017, Münster; CENT DENT, Galerie Isabella Bortolozzi, Berlin (solo); 2016: Secret Surface. Where Meaning Emerges, KW Institute for Contemporary Art, Berlin; Centre Dental, Dépendance, Brüssel; Kunstpreis der Böttcherstraße, Kunsthalle Bremen; 2015: I Am Honda, Reena Spaulings, New York (solo); 2014: Terminal+, Performance Room, Tate London (solo); Nature After Nature, Fridericianum, Kassel

 

Nora Schultz’ künstlerische Praxis geht oftmals von konkreten Raumsituationen und Architekturen aus, die ihre feinsinnig-subtilen Eingriffe in die jeweilige Atmosphäre oder Akustik steuern. Als Teilnehmerin der diesjährigen Skulptur Projekte hat sie mit feinen Interventionen das Foyer des Landesmuseum durchsetzt.

Seit 2015 lebt uns arbeitet sie in Boston, wo sie als Assistenzprofessorin für Visual and Environmental Studies an der Harvard University lehrt. Die Vorbereitungen für ihre Jahresgabe waren bei Drucklegung noch in vollem Gange. Sie wird zur Ausstellung ab dem 11. November im Westfälischen Kunstverein zu sehen sein.