Jahresgabe

Sonic Armor

Alice Peragine

In Ihren performativen Installationen und Interventionen untersucht Alice Peragine die Strukturen sozialer und institutioneller Gewalt mit einem Fokus auf Einschreibungen in Körper sowie Ein- und Ausschlüsse des öffentlichen und privaten Raums. Als Jahresgabe hat sie eine Schallschutzausstattung entworfen, die wie ein Collier getragen im urbanen Kontext vor akustischen Einflüssen schützt.

Alice Peragine (*1986) lebt in Hamburg und New York. Ihre Arbeiten waren zuletzt in den Künstlerhäusern Worpswede, im Poolhaus Hamburg, in der Galerie Conradi und im Kunstverein in Hamburg zu sehen. Sie ist Mitbegründerin der webbasierten Plattform PLATEAU (Performing Arts in Hamburg) und Teil der Formation COPS (corporation of people's situations).