Jahresgabe

Wir kommen nie zu Gedanken. Sie kommen zu uns.,2016

Dora García

Dora García (*1965 in Valladolid, Mexiko, lebt und arbeitet in Barcelona), die am ehesten für ihre eindrucksvollen Performances bekannt ist, interessiert vor allem das individuelle Handeln auf einer persönlichen Ebene: In einer radikal konzeptionellen Form, die sofort zugänglich und dabei elegant ist, wirft sie seltsam verschlüsselte Nachrichten in den Raum, die umgehend eine bestimmte Beziehung mit dem Besucher eingehen. Dora García interessiert sich für alles, was in der Kommunikation zwischen einem Künstler und seinem Publikum passiert: Kunst repräsentiert nicht mehr die Welt, sondern wird selbst zum Produzenten von Realitäten, die oft an der Grenze zwischen Fiktion und dem Möglichen liegen. Sie fordert uns auf, gewöhnliche Situationen neu zu erleben und dabei auch das schwer Greifbare zu verstehen.

Exklusiv für den Kunstverein hat Garcia die Schrift Wir kommen nie zu Gedanken. Sie kommen zu uns. entwickelt, die sich in Blattgold über die Wand zieht und zur Kommunikation im privaten Raum aufruft.