Kunstverein

Kunstverein Lüneburg

Der Kunstverein Lüneburg wurde 1984 gegründet. Seine eigentlichen Ausstellungsräume liegen in der 2. Etage des denkmalgeschützten Heinrich-Heine-Hauses, direkt neben dem Rathaus; Ausstellungen werden aber nicht nur dort, sondern an den unterschiedlichsten Orten in der Stadt präsentiert, wie z.B. im Museum oder in einem leerstehenden Supermarkt. Seit Juni 2014 gibt es zusätzlich die Galerie in der Lünerstraße 10A, die vorwiegend als Schaufenster für den Kunstverein genutzt wird. 
Wir präsentieren zeitgenössische Kunst, Fotografie und Architektur, vorwiegend von jungen Künstler*innen. Eines unserer Ziele ist es, mit einem möglichst weit gefassten Programm die Grenzbereiche der bildenden Kunst zu erforschen. Aus diesem Grund gehen wir häufig Kooperationen mit anderen Institutionen ein und setzen Projekte gemeinsam um. Für neue Perspektiven laden wir externe Kurator*innen ein, unser Programm zu gestalten. Daneben organisiert der Verein Ausstellungs- und Atelierbesuche bei ausstellenden Künstler*innen für seine Mitglieder.