Kunstverein

Kunstverein Neuhausen

Der Kunstverein Neuhausen e.V. wurde am 18. Oktober 1995 gegründet. Mit seiner Gründung führt der Verein die Ausstellungsreihe „Kunst im Schloss“ weiter, die bereits von 1989 bis 1995 im Auftrag der Kommune Neuhausen statt fand. Der Kunstverein Neuhausen e.V. liegt in der Peripherie der baden-württembergischen Landeshauptstadt, in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Stuttgart.

Schwerpunkt der Ausstellungstätigkeit des KVN sind konzeptuelle und interdisziplinäre, so wie orts- und situationsbezogene Projekte mit überwiegend partizipativem Charakter. Aufgrund seiner experimentellen Arbeitsweise wurde der KVN von der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine (AdKV Berlin) im Jahr 2007 zusammen mit sieben anderen Kunstvereinen nominiert. Die Ausstellungstätigkeit des KVN wird begleitet von Vorträgen, Workshops, Atelier- und Ausstellungsbesuchen, in denen die Beziehungen der Bildenden Kunst zu anderen gesellschaftlichen Bereichen thematisiert werden. Seit 2011 ist der Kunstverein Neuhausen Partner des WorkART Fellowship Programms des MCAD und der University of Minnesota, Minneapolis und des AdKV, Berlin.
Nachdem der KVN in den zurück liegenden Jahren immer wieder neue Orte in öffentlichen, halböffentlichen sowie in privaten Räumen für seine Projekte auswählte, arbeitet er seit Sommer 2009 in einer ehemaligen Jesuitenkapelle in Neuhausen/Fildern.

In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich Schulen, das Jugendhaus, Sporteinrichtungen und die Bundesschule des Technischen Hilfswerks (THW). Im Geflecht der Museen und Ausstellungsinstitutionen des Großraumes Stuttgart bietet der Kunstverein Neuhausen eine Plattform für die Präsentation, Vermittlung und Förderung von zeitgenössischer Kunst.