Jahresgabe

PHONES (XYLOPHONE)

Tiril Hasselknippe

Tiril Hasselknippes aufwendige, häufig großformatig angelegte Skulpturen überraschen mit komplex verarbeiteten Oberflächen und fein abgestimmten Farbkombinationen. In Gruppen arrangiert und räumlich in Bezug gesetzt, verbinden sich die häufig aus Holz, Epoxidharz oder Beton gefertigten Werke zu architektonisch anmutenden Formationen. Der Ausstellungsraum erfährt auf diese Weise eine Neustrukturierung und im Durchwandern der Skulpturenlandschaft wird die körpergebundene Wahrnehmung von Form und Material hervorgehoben.
Tiril Hasselknippes Jahresgabe Phones (Xylophone) besteht  aus einem massiv gearbeiteten Holzblock, der von feinen, gleichmäßig gesetzten Rillen durchzogen ist und im oberen Abschnitt eine kreisrunde Aushöhlung aufweist. In der Kombination mit dem Titel, der auf den griechischen Wortursprung von phone im Sinne von Klang, Stimme oder Ton rekurriert, entwickelt das eigentlich stumme Material unter der imaginativen Mithilfe des Rezipienten musikalische Qualitäten.