ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine

Body

Seit 2006 wird der Preis von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der  ART COLOGNE verliehen. Er würdigt Vereine, die sich durch eine besonders innovative Programmatik und Vermittlungsarbeit auszeichnen.

Multi-Content
Spalte 1

Bonner Kunstverein wird mit dem ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine 2022 ausgezeichnet


Berlin/Köln, 19. Oktober 2022.
Eine unabhängige Jury wählte den Bonner Kunstverein zum diesjährigen Gewinner des mit 8.000 Euro dotierten Preises für Kunstvereine, der seit 2006 von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der ART COLOGNE verliehen wird.


2022 wird der ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie wieder verliehen. Damit rückt das gesellschaftliche und soziale Moment, das die Struktur eines Kunstvereins auszeichnet, verstärkt in den Fokus: das Vermitteln und Fördern zeitgenössischer Kunst sowie der inklusiven Debatte darüber, welchen Stellenwert sie für die heutige Zeit besitzt. Der Bonner Kunstverein liefert in dieser Beziehung Hervorragendes. In den letzten Jahren hat sich die Direktorin Fatima Hellberg gemeinsam mit dem Team und Vorstand intensiv mit dem Selbstverständnis des Vereins als Gastgeber auseinandergesetzt und damit befasst, wie das Gefühl von „Wärme, Ungezwungenheit und Inklusivität“, dass ein solches Haus idealerweise charakterisiert, insbesondere bei Veranstaltungen, noch stärker als bisher erzeugt werden kann. Indem bei allen Programmen besonderer Wert auf die Sorgfalt in der Adressierung und Inszenierung gelegt wurde, gelang dieses in hohem Maße – was nicht zuletzt dazu führte, dass der Verein erstmals seit dreißig Jahren seine Mitgliederzahl auf über 1000 erhöhen konnte.

Beispielhaft zeigte sich die Auseinandersetzung der eigenen institutionellen Rolle in der zweiteiligen Ausstellung „The Holding Environment“, die sich themenübergreifend und selbstreflexiv mit Fragen zur „Institutionskritik und Fürsorge“ beschäftigte; die Retrospektive des philippinischen Künstlers David Medalla wurde von der AICA als „Besondere Ausstellung des Jahres 2021“ ausgezeichnet. Wie viele Kunstvereine hat auch der Bonner Kunstverein mit einer strukturellen Unterfinanzierung zu kämpfen; seine Ausstellungstätigkeiten sind vollständig auf die Einwerbung von Drittmitteln angewiesen. Ein Programm wie dieses unten den gegebenen Bedingungen zu realisieren, gilt es auf besondere Weise zu honorieren. Mit der Vergabe des diesjährigen ADKV-ART COLOGNE Preises 2022 an den Bonner Kunstverein würdigt die Jury deshalb das hohe Engagement von Leitung, Team und Vorstand und gratuliert sehr herzlich.

Mitglieder der Jury 2022 waren: Berit Gerd Andersen (Leiterin des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst), Regina Barunke (Kunsthistorikerin, Köln), Eva Birkenstock (Direktorin Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen), Valerie Knoll (Kuratorin, Bern), Vanessa Joan Müller (Kuratorin und Autorin, Wien)

Insgesamt 24 Kunstvereine wurden dieses Jahr für den Preis nominiert: Bonner Kunstverein; Dortmunder Kunstverein; Förderkreis Schloss Plüschow; Kunstverein Freunde Aktueller Kunst, Zwickau; Galerie Nord/Kunstverein Tiergarten, Berlin; Haus am Lützowplatz, Berlin; Kunstraum B, Kiel; Kunstraum München; KUNSTrePUBLIK, Berlin; Kunstverein Bremerhaven von 1886; Kunstverein Göttingen; Kunstverein Schwimmhalle Schloss Plön; Kunstverein Wagenhalle, Stuttgart; Kunstverein zu Rostock; Kunstverein in Hamburg; Museum für Photographie Braunschweig; Neuer Saarbrücker Kunstverein; nGbK. Neue Gesellschaft für bildende Kunst, Berlin; Schinkel Pavillon, Berlin; Württembergischer Kunstverein Stuttgart. Der Brandenburgischer Kunstverein Potsdam, HALLE 14 - Zentrum für zeitgenössische Kunst, Leipzig, Kunstverein München sowie der Nassauische Kunstverein Wiesbaden waren wegen der Zugehörigkeit ihrer Direktor:innen zum ADKV-Vorstand vom Preiserhalt ausgeschlossen.

Bisherige Preisträger sind: Halle für Kunst Lüneburg (2020); KV-Verein für zeitgenössische Kunst, Leipzig (2019); Temporary Gallery, Köln (2018); HartWareMedienKunstVerein, Dortmund (2017); Kunstverein Arnsberg und Kunstverein Harburger Bahnhof in Hamburg (2016); Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf (2015); Bielefelder Kunstverein (2014); Neuer Berliner Kunstverein (2013); Badischer Kunstverein, Karlsruhe (2012); Kunstverein Nürnberg – Albrecht Dürer Gesellschaft (2011); Kölnischer Kunstverein (2010); Heidelberger Kunstverein (2009); Salzburger Kunstverein und Westfälischer Kunstverein, Münster (2008); Kunstverein Wolfsburg (2007); ACC Galerie Weimar (2006).

Der Preis wird gemeinsam mit dem ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstkritik am Samstag, 19. November 2022 um 15 Uhr in Halle 11.3 in der Talk Lounge der ART COLOGNE verliehen.

 

Bildergalerie in rechter Spalte
Einzelnes Bild
Caption
David Medalla, Parables of Friendship, Ausstellungsansicht, Bonner Kunstverein 2021/22.
Credits
Foto: Mareike Tocha