Kunstverein

Kunstverein Ulm

Wir zeigen junge Positionen, denen wir erste Einzelausstellungen in Deutschland widmen, sowie international bekannte Künstlerinnen und Künstler. In unseren Ausstellungen laden wir Sie zu einem offenen Austausch über regionale und internationale Kunst ein. Mitten im Herzen von Ulm, im Renaissancesaal des ehemaligen Zunfthauses der Schuhmacher.

Für die neue Ausstellungsleiterin Katharina Ritter ist die Auseinandersetzung mit Wahrnehmung, Wirksamkeit und Zukunftsfragen relevant. Im „Schuhhaussaal“ kann der Verein Kulturgedächtnis bewahren und eine jeweilige Gegenwart für BesucherInnen schaffen.

1887 haben 10 Ulmer Bürger den Verein gegründet: „Der Kunstverein Ulm ist eine Gesellschaft zur Pflege des Kunstsinns und zur Förderung der bildenden Künste.“ Heute haben wir mehr als 800 Mitglieder. Seit 1973 befindet sich der Kunstverein im ersten Stock des ehemaligen Zunfthauses der Schuhmacher, das 1537 gebaut wurde. Viele KünstlerInnen, wie Olaf Nicolai, Daniele Buetti, Christof Zwiener und Laura Kikauka haben entsprechend direkt mit dem historischen Saal gearbeitet.

Bereits ausgestellt haben wir u.a. Gabriela Oberkofler, Annelies Štrba, Katharina Hinsberg, Cornelia Baltes, Julian Schnabel, Günther Uecker, Jürgen Klauke, Arnulf Rainer, Matthias Weischer, Julian Röder, Otto Piene, Rupprecht Geiger. Ebenso wie junge Positionen, denen wir erste Einzelausstellungen in Deutschland gewidmet haben: Roza El Hassan, Katharina Bosse und Raïssa Venables.